Aktuell

Mit dem Newsletter informieren wir regelmäßig über die nächsten Veranstaltungen, Programmänderungen oder den Vorverkaufstart für die neuesten Veranstaltungen.
Um den Newsletter anzufordern, bitte eine leere E-Mail (Adresse bei "Kontakt") mit dem Betreff "Newsletter abonnieren" schicken.

Samstag, 1. Oktober 2016 14,-- / 16,--
Einlass 18.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
Reverend Rusty & The Case

Reverend Rusty Stone ist vom Blues besessen und beherrscht seine verschiedenen Gitarren mit traumwandlerischer Sicherheit und in einem atemberaubenden Tempo, er spielt dreckige „High-Engergy-Slide-Guitar“ auf der Dobro als wäre der Teufel hinter ihm her. Vergleiche mit Rory Gallagher, Jimi Hendrix oder Stevie Ray Vaughan sind mehr als gerechtfertigt.
Begleitet wird der Ausnahmegitarrist von zwei Vollblutmusikern: Al Wood trommelt nicht wie wild auf sein Schlagzeug ein, sondern weiß es sehr präzise und gefühlvoll-effektiv einzusetzen. Seine Soli rufen immer wieder Begeisterungsstürme hervor. Allein sein Spiel auf der Cajon muss man gesehen haben. Bassist Mr. C.P. steht seinen Kollegen in nichts nach und treibt den Reverend zu Höchstleistungen an.Am Anfang war lupenreiner Blues-Rock Programm. Aber inzwischen erreichen Reverend Rusty & The Case eine stilistische Vielfalt, die ihresgleichen sucht.
Ihre Musik ist vielmehr eine Bestandsaufnahme des gitarrenorientierten Rock – wobei die Ursprünge Jazz und Blues nicht zu kurz kommen. Nu-Bluz, Jam-Rock, Old-fashioned Blues, Roots-Rock, Americana, Rhythm´n´Blues, Boogie, Hardcore-Texas-Shuffle, knochentrockener Rock´n´Roll und viel Schweiß begründen den Erfolg. So gehören Reverend Rusty & The Case mit Sicherheit zu den am härtesten arbeitenden Bands in der Live-Musik-Szene. Wer glaubt das sei eine Übertreibung, sollte schleunigst ein Concert dieses Trios besuchen. Ihre Musik ist saftig wie ein T-Bone-Steak, scharf wie Tex-Mex-Food und geht runter wie Öl. Einfach eine gnadenlose, erdige, unverwüstliche Live-Show mit - für eine Blues-Rock Band - ungewöhnlichem Instrumenteneinsatz wie Cajon oder der Tuba.

Samstag, 8. Oktober 2016 14,-- / 16,-- 
Einlass 18.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
The Mystic Eyes
60`s and 70`s Rock Classics. Songs wie „Wild Thing“, „Honky Tonk Woman“ oder „Alright Now” werden da nicht einfach nur nachgespielt, sondern regelrecht zelebriert. Sie stehen wie kaum eine andere Band in Deutschland für den Sound der 60er und 70er Jahre. Gegründet 1967 tourten sie bis zu ihrer Auflösung 1969 erfolgreich durch halb Europa und schafften es damit sogar in das Beatlexikon aus dem Jahre 2000. 30 Jahr später heißt es „The Beat is back!“, als Urmitglieder und Rocksaurier Günther V. Radny die legendären “The Mystic Eyes” zu neuem Leben erweckte.
Aus der damaligen Club-Band entwickelte sich eine Band, die Stadtfeste, Open-Airs und Hallen füllt. Diverse Radio- und Fernsehshows, Opener für internationale Acts wie Eric Burdon, The Sweet, Slade, Smokie und Auftritte vor bis zu 60.000 begeisterten Menschen wie beim Golden Oldie Festival in Wettenberg oder der Austrian Bike-Week in Villach sorgen für eine immer weiter wachsende Fangemeinschaft um die Kultband. Klassiker der Rockmusik werden hier nicht nur gespielt, sondern sie werden in einer mitreissenden und unvergesslichen Liveshow gelebt. Ein Best-of-Programm mit Perlen der wilden 60er und 70er garantiert absolutes Partyfeeling. Was einst die Eltern schockte und die Jugend begeisterte, vereint nun alle Generationen.

mehr Veranstaltungen

Liederbühne Robinson